button_startseite_down.jpg, preloadbutton_ortschaften_down.jpg, preloadbutton_verwaltung_down.jpg, preloadbutton_wirtschaft_down.jpg, preloadbutton_freizeit_down.jpg, preloadbutton_kirche_down.jpg, preload

Ab März neuer Reisepass

In Deutschland gibt es ab 1. März einen neuen Reisepass. Eine Vielzahl von Sicherheitsmerkmalen machen ihn sicherer vor Fälschungen und Missbrauch.

Das Ausweisdokument hat ein neues Design und ist etwas kleiner als die bisherige Generation. Der Einsatz neuer Materialen soll den Pass nutzerfreundlicher machen. Der Hardcover-Einband wurde durch einen flexibleren ersetzt. Die eigentliche Passkarte mit dem Foto des Inhabers ist künftig aus Kunststoff und nicht mehr aus laminiertem Sicherheitspapier.

Auf der rechten Seite der Passkarte befindet sich nun ein kleines Sichtfenster. In einer darin integrierten Struktur sind personalisierte Informationen enthalten. Zudem besteht jede Innenseite aus einem neuen Sicherheitspapier mit Wasserzeichen. Unter UV-Licht (siehe Bild oben) ist auf den Mittelseiten das Brandenburger Tor zu sehen.

Die Kosten wurden von 59 auf 60 Euro erhöht. Für unter 24jährige kostet der Reisepass unverändert 37,50 Euro. Alte Reisepässe behalten ihre Gültigkeit bis zum Ablaufdatum.

Standesamt Südeichsfeld